Damit Dir nicht die Puste ausgeht.

Pflanzen reinigen die Luft. Die NASA hat herausgefunden: Dies geschieht über die Wurzeln. AIRY ist der weltweit erste Pflanzentopf, der das Wurzelwerk auf natürliche Weise belüftet. Daher nimmt Deine Pflanze in einem AIRY achtmal mehr Schadstoffe auf als in einem herkömmlichen Topf! Die Folge: Gute Luft. Und das lohnt sich, denn Kopfschmerzen und Müdigkeit braucht kein Mensch!

Was ist in der Luft?

Die Luft in Deinem Büro oder Zuhause ist um ein Vielfaches stärker mit Schadstoffen belastet als die an einer stark befahrenen Straße. Verantwortlich dafür sind Baumaterialien, Teppiche, Möbel und Bürogeräte, die permanent flüchtige organische Verbindungen wie Benzol, Toluol oder Formaldehyd ausdünsten.

 

icon_benzol

BENZOL

kommt in Farben, Tinte, Plastikprodukten, Computern, Druckern, Scannern und Kopierer vor. Verursacht Schwindelgefühl, Brechreiz, Benommenheit und Apathie. Schädigt das Erbgut und ist karzinogen. 

 

icon_formaldehyd

FORMALDEHYD

kommt in Spanplatten, Pappe, Papier, Kleidung, Isolationsmaterial, Reinigungsmitteln, Polstermöbeln und Zigarettenrauch vor. Verursacht Allergien, Haut-, Augen- und  Atemwegsreizungen. Beeinträchtigt Konzentration, Gedächtnis und Schlaf, ist karzinogen. 

 

icon_phthalate

PHTHALATE

kommen als „Weichmacher“ in sehr vielen Konsumgütern aus Plastik vor, zudem in Fussbodenbelägen, Folien, Kinderspielzeug und Kosmetikartikeln. Verursachen hormonelle Veränderungen, die zu Diabetes und Übergewicht führen können. Werden als fortpflanzungsgefährdend eingestuft.

 

 

 

icon_trichlorethylen

TRICHLORETHYLEN

kommt in Druckfarben, Farben, Lacken, Poliermitteln, Klebstoffen, chemischen Reinigungsmitteln, Computern und Drucker vor. Verursacht Müdigkeit, reizt Haut und Augen. Ist stark gesundheitsgefährdend, keimzellmutagen und karzinogen.

icon_tuluol

TOLUOL

kommt in Farben, Lacken, Bodenbelägen, Computer-Bildschirmen, Druckern, Kopierern, Tapeten und Tabakrauch vor. Verursacht Nerven-, Nieren- und möglicherweise Leberschäden. Ist fortpflanzungsgefährdend und fruchtschädigend. 

 

icon_ammoniak

AMMONIAK

gelangt vor allem durch die Landwirtschaft in die Luft und wandelt sich dort zu stickstoffhaltigen Verbindungen. Verursacht Reizungen der Atemwege, Schleimhäute und Augen. Dies kann zu chronischem Husten und zu Bronchialasthma führen.

 

 

 

Welche Pflanzen reinigen die Luft?

Pflanzen nehmen Kohlendioxid auf und geben Sauerstoff ab. Allein das sorgt schon für eine bessere Raumluftqualität. Aber: Es gibt Pflanzen, die die oben aufgeführten und für uns Menschen so giftigen Stoffe nutzen. Sie wandeln sie mit ihren Wurzeln in Nährstoffe um (detaillierte Infos im AIRY Book).